From 1 - 8 / 8
  • Categories  

    Die Bodenübersichtskarte im Maßstab 1:400.000 gibt Auskunft über die Verbreitung und Vergesellschaftung der Leit- und Begleitböden Thüringens, den Bodenarten sowie die Verwitterungs- und Decksubstrate und dominierenden Bodenausgangsgesteine. Gegliedert nach der räumlich- geographischen Ausstattung werden diese verschiedenen Bodenregionen zugeordnet, welche wiederum hinsichtlich ihrer morphologischen Strukturen sowie ihrer Landschafts- und Bodengenese in verhältnismäßig einheitliche Räume, den sechs Bodenlandschaften Thüringens, untergliedert werden. Als Grundlage diente dieses Kartenwerk beispielsweise für die Erstellung von geochemischen Karten.

  • Categories  

    Digitale Topographische Karten sind Rasterdaten der vorliegenden Topographischen Landeskartenwerke. Die Rasterdaten sind nach kartographischen Inhaltselementen in verschiedene Ebenen gegliedert und können als Einzelebenen (1 Bit) sowie als farbige Kombination abgegeben werden. Bei den DTK10 handelt es sich um Digitale Topographische Karten, die in neuer Kartengraphik und Ebenengliederung aus einem korrespondierenden ATKIS-DLM abgeleitet werden. Sie ist in 22 einzelnen Ebenen (Einzelebenen) in schwarz-weißer oder in farbiger Kombination in verschiedenen Auflösungen erhältlich. Die Rasterdaten können als Einzelblätter im Blattschnitt der topographischen Karten und als blattschnittfreie Aufbereitungen (Gesamtdatei und/oder Kacheln) in verschiedenen geodätischen Bezugssystemen und Kartenprojektionen flächendeckend oder in Ausschnitten für das Bundesland Thüringen abgegeben werden.

  • Categories  

    - Bebauungsplan Nr. 8.1 "Östliche Altstadt" - Satzungsexemplar mit Siegel/Unterschriften - integrierter Plan- und Textteil - Datenformat PDF

  • Categories  

    Das Schwerebezugssystem wird realisiert durch die Schwerefestpunkte (SFP) des Schweregrundnetzes der Bundesrepublik Deutschland sowie den Schwerenetzen 1. bis 4. Ordnung mit den zugehörigen Schwerewerten.Diese Schwerefestpunkte sind in der Örtlichkeit dauerhaft vermarkt. Deren Schwerewerte sind durch Koordinaten und Höhen bestimmt. Fur die geodätischen Festpunkte werden folgende Nachweise geführt bzw. Daten bereitgestellt:- Übersicht uber das Festpunktfeld auf Blättern der topographischen Karte (Festpunktübersicht); - Beschreibung der Festpunkte mit topographischer Lageskizze zum Aufsuchen vor Ort (Festpunktbeschreibung); - Datei der Festpunkte (Ausdruck, Diskette) mit Lagekoordinaten, Höhenangaben, Schwerebeschleunigungsangaben u.a.m.; - GPS-Referenzstations-Messdaten in den Formaten RINEX, RTCM 2.1 (20,21) Als Ergänzung zum Nachweis der Festpunkte werden Netzbilder als Übersichten über die Netzanlage und gravimetrische Karten im Maßstab 1:200.000 geführt. Diese Karten werden nur auf Anforderung bei begründetem Bedarf als Kopie abgegeben.

  • Categories  

    Altenburg: Bebauungsplan "Jungferngasse / Stiftsgraben"

  • Categories  

    Bebauungsplan Brauerei Schützengasse

  • Categories  

    Ruhla: B-Plan "Auf dem Sandstücke" OT Seebach

  • Categories  

    Altenburg: Bebauungsplan "Vergnügungsstätten in der Altstadt"